Radsportwette: Dan Bilzerian gewinnt 1,2 Millionen Dollar

0 Comments

Der bekannte amerikanische Glücksspieler Dan Bilzerian hat wieder abgeräumt. Kein Wunder. Er hat nicht nur einen sehr verschwenderischen Lebensstil, sondern ist unter anderem auch durch den Playboy und selbst seinem eigenen Instagram Account bekannt. Dan liebt es mit großen Autos, Geld, Frauen und Waffen zu hantieren und sich fotografieren zu lassen. Schon früher hat er es geschafft, hohe Summen zu gewinnen. Seine Wetteinsätze sind nicht nur absurd, sondern sehr risikoreich. Trotz alledem brachten genau diese Wetten sehr viel Geld ein. Die hohe Publicity gehört ebenfalls dazu. Doch jetzt gibt es das Gerücht, dass er es mit einer Radsportwette geschafft hat, ganze 1,2 Millionen Dollar zu gewinnen. Ist da wirklich was dran?

Es gibt bereits einige kuriose Wetten, die er abgeschlossen hat. Das letzte Mal hat Dan bei einem Pokerturnier in einen Becher gepinkelt und 50 000 Dollar gewonnen. Das Glücksspieler gerne wetten ist nichts neues mehr. Doch hat er wirklich so viel Glück, wie man behauptet?

Die eigentliche Radsportwette

Doch wie war es eigentlich mit der 1,2 Millionen Dollar Wette und was hatte es genau damit auf sich? Die beiden wetteten darum, dass es Bilzerian nicht schafft, innerhalb von 48 Stunden von Los Angeles nach Las Vegas zu fahren und das mit dem Fahrrad. Eine sehr bizarre Wette wenn man bedenkt, dass es sich um eine Entfernung von rund 515 Kilometer handelt. Quer durch die Wüste Nevadas ging diese Strecke, sodass man schnell erkennen konnte, das es eher unwahrscheinlich ist, diese Wette zu schaffen. Dan Bilzerian sagte auch, dass er seit mehr als 18 Jahren kein Fahrrad mehr gefahren ist. Allerdings hatte er bis Ende März weiterhin Zeit, sich auf diese Wette genauer vorzubereiten. Doping und alle illegalen Mittel waren jedoch nicht erlaubt.

Wie sahen die Wetteinsätze aus?

Beide haben diese Wette mit sehr hohen Summen versehen. Bill Perkins, sein Wettpartner hat sich mit 600 000 US Dollar beteiligt. Rick Salomon gab ebenfalls 250 000 Dollar dazu. Es gab allerdings noch sogenannte  Nebenwetten, die abgeschlossen wurden und eine Höhe von 1 Millionen Dollar mit eingebracht haben. Insgesamt handelte es sich daher um eine Wette von 1,2 Millionen Dollar. Selbst wenn Bilzerian an einem Herzinfarkt gestorben wäre, wäre die Wette weiterhin gültig gewesen. Diese Absprachen fanden schon im Vorfeld statt.

Die Ausführung der Wette

Nachdem alle relevanten Details zu dieser Wette geklärt waren, konnte es endlich ans Eingemachte gehen. Um 15.30 Uhr startete der Wettversuch. Insgesamt hatte der bekannte Instagram Star bis 23:59 Uhr am Donnerstag Zeit gehabt. Allerdings schaffe er es schon deutlich früher ins Ziel. Am frühen Morgen des Donnerstages kam er in seiner Wohnung in Hollywood Hill an. Dadurch hat er seine Wette geschafft und hat insgesamt 1,2 Millionen Dollar gewonnen. Es ist jedoch mehr als verwunderlich, dass er es wirklich geschafft hat. Man darf nicht vergessen, dass er einen sehr gesundheitsschädlichen Lebensstil führt und gleichzeitig auch an Herzproblemen leidet. Wahrscheinlich hat niemand damit gerechnet, das er es wirklich schaffen wird. Doch er hat es tatsächlich geschafft und ist nun um 1,2 Millionen Euro reicher.

Gab es eigentlich Hilfsmittel?

Bei einer solchen Wette fragt man sich natürlich, ob es auch noch einige Hilfsmittel gab. Natürlich machte ihm die Anstrengung auch weiterhin zu schaffen. Genau das war der Grund, warum Bilzerian schon am zweiten Tag in die Trickkiste gegriffen hat. Er hat sich einen kleinen Transporter geordert, der einfach vor ihm her fuhr, damit er im Windschatten fahren konnte. Wetttechnisch war auch das legal, sodass es keine Beanstandungen gab. Salomon nahm dies mit Humor. Perskins hingegen ärgerte sich, da er die eingesetzten 250 000 Dollar verlor.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *